Teilprojekt 5:

Martina Knörzer

Schulentwicklung in Salem - Evaluation der Entwicklung eines

nachhaltigen Bildungskonzeptes an der Schule Schloss Salem

 

Das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt geförderte Projekt "Zukunftsfähiges Salem" umfasst zwei für Umweltbildung zentrale konzeptionelle Anliegen:

à Nachhaltige Entwicklung als Leitbild für Umweltbildung

à Ökologisierung der Schule als Rahmen und Auslöser zur Umsetzung von Nachhaltiger Entwicklung

 

Zu diesen beiden Anliegen gibt es gegenwärtig zwar Rahmenbedingungen und Initiativen, die besondere Situation im Salem- Projekt - ein Modell über längeren Zeitraum hinweg entwickeln zu können - bietet jedoch innovative Möglichkeiten, wie sie nur selten gegeben sein dürften. An das in Salem gegebene Innovationspotenzial knüpft das Evaluationsprojekt an.

 

Drei Leitfragen stehen im Mittelpunkt des Evaluationsprojektes:

 

(1) Schlägt sich die Ökologisierung der Schule in innovativen unterrichtlichen und aussercurricularen Umweltbildungsprozessen nieder?

 

(2) Wenn ja, ist dies im Umweltbewusstsein der Lernenden längerfristig und auch über das schulische Leben hinaus erkennbar?

 

(3) Sind innovative Umweltbildungsprozesse in Salem angemessen, d.h. dem Forschungsstand zu Nachhaltigkeit entsprechend, auf das Leitbild "Nachhaltige Entwicklung" bezogen?

 

Ökologisierung der Schule darf unter Bildungsaspekten nicht auf der Ebene sog. investiver Massnahmen - so notwendig und sinnvoll sie auch sind - stehen bleiben. Wichtig ist unter Bildungsaspekten, dass diese Massnahmen in das Lernen von Heranwachsenden eingebunden sind. Damit ist die Chance für

handlungsorientierte Umweltbildung gegeben, das die "Lerngegenstände" im Leben der Schülerinnen und Schüler konkrete Bedeutung haben. Hier kann Salem an die reformpädagogische Tradition anknüpfen und sie in eine zeitgemäße, ökologisch orientierte Allgemeinbildung einfügen.

 

Bei Lernenden Umweltbewusstsein anzubahnen und grundzulegen und dabei die Handlungsebene nicht auszulassen, ist üergreifendes Ziel jeder Umweltbildung. Während jedoch im Umfeld von Umweltpsychologie und - soziologie zahlreiche Anstrengungen unternommen worden sind, erfolgversprechende Strategien zu entwickeln und auf ihre Effektivitaet hin empirisch zu prüfen, ist die Umweltbildungsforschung in dieser Hinsicht noch unterentwickelt. Das Projekt "Zukunftsfähiges

Salem" bietet hier die besondere Chance, anwendungsorientierte Grundlagenforschung zu betreiben, die für andere pädagogische Initiativen wertvolle Erkenntnisse für die Entwicklung, Durchführung und Überprüfung von (Umwelt-) Bildungsprogrammen zu liefern vermag. Die Möglichkeit, in einem Längsschnittdesign zeitlich längerfristige Lernprozesse im Hinblick auf Umweltbewusstsein zu verfolgen, ist

bisher in diesem Forschungsfeld noch nicht realisiert worden.

 

Das Leitbild Nachhaltige Entwicklung läuft zuweilen Gefahr - und dies nicht nur in pädagogischen Zusammenhängen - zum "Zauberwort" zu werden, bei dem die genuinen Anliegen von Nachhaltigkeit aus dem Blick geraten. Diese Anliegen sind vor allem in der Vernetzung der ökologischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und kulturellen Dimension von Nachhaltigkeit zu sehen. Es wird im Rahmen einer

Evaluation  also zu prüfen sein, ob "Zukunftsfähiges Salem" Bildungsstrategien zu entwickeln in der Lage ist, bei denen die Ebenen des Leitbildes nachhaltige Entwicklung Effizienz, Konsistenz und Suffizienz gleichermaßen Berücksichtigung finden.

 

Aus diesen Überlegungen ergeben sich folgende Fragestellungen:

 

1. Mit welchen baulichen, schulisch- unterrichtlichen und das Internatsleben betreffenden Maßnahmen wird das Konzept "Nachhaltiges Salem" realisiert?

 

2. Bewirken diese Maßnahmen Effekte

a) im Hinblick auf Veränderungen der Umweltwahrnehmung der Schüler

b) im Hinblick auf konzeptionelles und deklaratives Umweltwissen

c) im Hinblick auf das Alltagshandeln der Schüler?

 

Zukunftsfähiges Salem kann auf der Grundlage einer fundierten Evaluation die Funktion als Innovationsauslöser von Umweltbildung unter dem Leitbild nachhaltige Entwicklung zukommen.

 

Zur Teil-Projektübersicht

Zum Überblick über das Gesamt-Projekt