Workshop 

 

„Umweltbildung in der Grundschule im Kontext nachhaltiger Entwicklung“ – ausgewählte konzeptionelle und methodische Fragestellungen aus den Qualifizierungsarbeiten der Nachwuchswissenschaftler(innen)

 

vom 24. – 25. Oktober 2002

in der Bildungsstätte der Stefanus-Gemeinschaft

Kloster Heiligkreuztal

Am Münster 11

88499 Altheim-Heiligkreuztal

(bei Riedlingen)

 (Tel. 07371/186-0 / Fax: 07371/965932/ e-mail: kloster-heiligkreuztal@t-online.de

 

 

Programm

 

Donnerstag, den 24.10.2002

Bis 11.30 Uhr           

Anreise

12.00 Uhr

Mittagessen

13.00 – 13.15Uhr    

Begrüßung und Eröffnung

(Prof. Dr. Seybold)

13.15 – 14.30 Uhr

Konzeption einer Interventionsstudie (Dipl.-Päd‘in. Petra Baisch, Dr. Werner Rieß, Prof. Dr. Hansjörg Seybold)

14.30 – 15.00 Uhr

Kaffeepause

15.00 – 17.00 Uhr

Verknüpfung quantitativer und qualitativer Ergebnisse (SL‘in Sabine Hamann, Dipl.-Päd‘in Martina Knörzer, Dr. Werner Rieß, Prof. Dr. Marcus Schrenk)

17.00 – 17.45 Uhr

Besichtigung des Klosters (mit Führung)

18.00 Uhr

Abendessen

19.00 – 21.00 Uhr

Theoretische Konzepte: Schülervorstellungen und subjektive Theorien (SL‘in Sabine Hamann, Prof’in Dr. Waltraud Holl-Giese, Dipl.-Päd. Dietmar Pohl, Dr. Werner Rieß)

 

                      

 

 

 

Freitag, den 25.10.2002

08.00 Uhr

Frühstück

9.00 – 10.30 Uhr

Die Rolle der Naturwahrnehmung

Dipl. Päd. Dietmar Pohl, Prof. Dr. Marcus Schrenk

10.30 – 11.00 Uhr

Kaffeepause (Brezelfrühstück)

11.00 – 12.00 Uhr

Computergesteuerte Befragungsmethoden

(SL’in Sabine Hamann, Prof’in Dr. Waltraud Holl-Giese, Prof. Dr. Hansjörg Seybold)

12.00 – 13.00 Uhr

Mittagessen (und Kaffee)

13.00 – 14.30 Uhr

Interviewleitfadenentwicklung im Rahmen eines Projekts zum Globalitätsbewusstsein

(AdL Stephan Schuler, Universität Karlsruhe)

14.30 – 15.00 Uhr

Abschließende Besprechung

15.00 Uhr

Ende des Workshop und Abreise

 

Zurück zur Terminübersicht

 

Einige Bilder